Sponsoren

       

Neuigkeiten

21.11. - TuS Mörschied II (2:0) Spvgg Wildenburg

Derbypleite. In einer über die kompletten 90 Minuten ausgeglichenen Partie machten zwei Standardsituationen den Unterschied. Bei beiden Aktionen schafften wir es nicht, die Situationen konsequent zu verteidigen und mussten so durch einen strammen Schuss unter die Latte (38. Min.) sowie einen Kopfball (55. Min.) unsere Gegentore hinnehmen. Vor allem nach dem zweiten Gegentreffer versuchten wir alles und erspielten uns Möglichkeiten, ein Anschlusstreffer sprang dabei jedoch nicht mehr raus. Nach einem fairen Derby fahren die Mörschieder mit drei Punkten nach Hause. (md)

14.11. - SG Perlbachtal (0:0) Spvgg Wildenburg

Nullnummer im Verfolgerduell. Wir traten über die gesamte Spielzeit sehr dominant auf und erspielten Chancen, ein Tor blieb uns jedoch verwehrt. Die Perlbachtaler konzentrierten sich ausschließlich aufs verteidigen, was sie mit Erfolg taten. Die größte Chance hatte David Scherer, dessen Chip über den Torwart von der Linie gekratzt wurde. Am heutigen Sonntag fehlte uns einfach das Glück im Abschluss. Das wichtigste an diesem Spieltag ist jedoch, dass es unserem Kapitän Benni Weyand nach einem Zusammenstoß mit dem gegnerischen Torwart gut geht. Auf diesem Wege, weiterhin gute Besserung! (md)

14.11. - SG Perlbachtal II (5:1) Spvgg Wildenburg II

Verdiente Auswärtsniederlage. Die Gastgeber gewinnen auch in der Höhe verdient mit 5:1. Unsere Jungs konnten nicht an die Leidenschaft aus den vorangegangen Spielen anknüpfen. Martin Gorges erzielte in der 65 Minute den zwischenzeitliche 3:1-Anschlusstreffer. Abhaken, Kopf hoch und weitermachen. (md)

14.11. - Spvgg Wildenburg (2:0) SV Göttschied

Big Points im Spitzenspiel. Das Spiel startete mit einem furiosen Auftakt beider Mannschaften. Nach einem geblockten Schuss erhielten wir eine Ecke (1. Min.), die uns postwendet um die Ohren flog. Die Gäste konterten blitzschnell und vergaben ihrerseits die Chance auf das frühe Tor. In der Folge staffelten wir uns gut und spielten diszipliniert nach den Vorgaben unseres Coaches. In der 15 Minuten erzielte Pascal Hagner das 1:0, nachdem er mit einem Steckpass, durch die Schnittstelle der Viererkette der Göttschieder, von Marvin Jahnke mustergültig bedient wurde. Bis zur Pause passierte nichts mehr. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste druckvoll aus der Kabine und erspielten sich in dieser Phase eine Großchance, trafen den Ball freistehend vor dem Tor aber nicht. Anschließend erhielten wir erneut die Oberhand und machten den in der 90. Minute nach klassischer „Michael Gerhardt-Vorarbeit“ durch Marvin Jahnke den Deckel drauf. (md)

11.11. - Cross Duathlon Neu Isenburg

Am 06. November bin ich beim Cross Duathlon Neu Isenburg an den Start gegangen. Bei bestem Wetter mit Sonnenschein und trockener Strecke konnte ich nach 4km Lauf/ 20km Crossrad/ 4km Lauf einen zufriedenstellenden Platz 45 bei ca 180 Startern rauslaufen. Gegen einige Mitstreiter war jedoch kein Kraut gewachsen... Immer wieder eine gelungene Veranstaltung. (mh)

10.11. - Spvgg Wildenburg (4:0) TuS Tiefenstein

Ungefährdeter Heimsieg. Niklas Haas schoss uns früh in Führung, indem er nach einer Ecke geistesgegenwärtig reagierte und einen Torwartfehler zum 1:0 abstaubte (3. Min.). Michael Gerhardt legte kurz vor der Pause (42. Min.) mit dem 2:0 nach. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Marvin Jahnke (55. Min.) und Robin Weber (88. Min.) auf den verdienten 4:0-Endstand. Der Sieg war nach der frühen Führung zu keiner Zeit gefährdet. Wir dominierten das Spiel über die kompletten 90 Minuten. Aber auch dem TuS Tiefenstein muss Respekt gezollt werden. Die Gäste standen geordnet, spielten diszipliniert und machten es unseren Stürmern nicht leicht. Richtig gefährlich für das Tor unseres Keepers Viktor Kneip wurde es jedoch nie. (md)

10.11. - Spvgg Wildenburg II (3:3) SG Oberreidenbach/Sien

Starke Moral. Wir starteten stark und gingen durch Marius Müller bereits nach 4 Minuten in Führung. In der Folge drehten die Gäste die Partie aber zu ihren Gunsten und gingen zwischenzeitlich mit 1:3 in Führung (20. Min, 43. Min. & 50. Min.). Unsere Jungs ließen sich davon aber nicht aus der Bahn werfen und kämpften sich zurück in die Partie. Durch die Tore von Marius Müller (57. Min.) und Fabian Schmidt (67. Min.) egalisierten wir den Rückstand und holten aufgrund der tollen Moral einen verdienten Punkt gegen den Tabellennachbarn. (md)

03.11. - Fredy Risch absolviert erfolgreich den Schiedsrichter Lehrgang

Schon mehrfach berichteten wir über den großen Mangel an Schiedsrichtern im Kreis Birkenfeld. Zahlreiche Fußballspiele können deshalb nicht mehr mit offiziellen Schiedsrichtern besetzt werden. Umso erfreulicher ist es, dass unser AH-Fußballer Fredy Risch aus Bruchweiler sich dazu entschieden hat Schiedsrichter zu werden! Er informierte unseren Fußball-Abteilungsleiter Frank Lorenz über sein Interesse, und Frank meldete ihn für den Schiedsrichter-Lehrgang an. Dieser fand vom 21. bis 23. Oktober an der Sportschule in Edenkoben statt. Nach drei Tagen Theorie- und Praxis-Unterricht und anschließender Prüfung hatte Fredy es geschafft! Er ist jetzt offizieller Schiedsrichter der Spvgg. Wildenburg und damit berechtigt Spiele im Jugend- und Seniorenfußball zu leiten. Wir gratulieren Fredy zu dem erfolgreichen Abschluss und wünschen ihm für seine neue Aufgabe viel Spaß und Erfolg. (tv)

02.11. - Spvgg Wildenburg (5:2 n.E.) SpVgg Nahbollenbach

Wildenburger Buwe im Halbfinale! Im Pokalkracher gegen den drittplatzierten der A-Klasse, die SpVgg Nahbollenbach, setzten sich unsere Jungs nach Elfmeterschießen durch und stehen im Halbfinale des Kreispokals. In einer sehr ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen beide Teams ohne Treffer und wirkliche Torchancen in die Kabinen. Im zweiten Durchgang konnte Viktor Kneip eine „Bogenlampe“ von unseren eigenen Verteidiger David Kiy noch gerade so ins Toraus lenken. Die nachfolgende Ecke nutzen die Gäste dann zum 1:0 (59. Min.). Wer jedoch dachte, jetzt setzen sich die Nahbollenbacher durch, hatte sich gehörig geschnitten. Im direkten Gegenangriff erzielten wir ebenfalls nach einer Ecke durch David Kiy (62. Min.) den verdienten Ausgleich. Bis zum Ende der regulären Spielzeit blieb es bei diesem Spielstand. Auch in der Verlängerung konnte sich kein Team einen Vorteil erspielen und so kam es zum ultimativen Showdown im Elfmeterschießen. Hier schlug nun die Stunde von unserem Teufelskerl Viktor Kneip, indem er zwei Strafstöße parieren konnte. Glückwunsch ihr Wildenburger Buwe für diese geschlossene Mannschaftsleistung und zum Halbfinaleinzug! (md)

Elfmeterschießen:
2:1 Benjamin Weyand
2:1 Viktor Kneip hält
3:1 Michael Gerhardt
3:1 Viktor Kneip hält
4:1 Thorsten Ströher
4:2 SpVgg Nahbollenbach trifft
5:2 Steffen Weyand

02.11. - Spvgg Wildenburg (14:0) VFL Weierbach II

Torflut. Gegen völlig überforderte Gäste erspielten wir uns ohne große Mühe Tor um Tor. Besonders erwähnenswert ist der lupenreine 4er-Pack von Robin Weber innerhalb von 15 Minuten (27., 36., 38. & 43. Min.) sowie der 3er-Pack von Marvin Jahnke (17., 43. & 70. Min.). Den Torreigen eröffnete Pascal Hagner mit einem Doppelpack (6. & 10. Min.). Im Zweiten Durchgang erhöhten David Kiy (50. & 63. Min.), Sebastian Knoll (71. Min.), Michael Gerhardt (78. Min.) und Tobias Douglas (82. Min.) auf das Endergebnis von 14:0. Hier war wahrlich ein Klassenunterschied feststellbar. (md)

02.11. - Spvgg Wildenburg II (1:0) SV05 Göttschied II

Heimsieg im Spitzenspiel. In einem ausgeglichenen Spiel in Kempfeld auf roter Erde machte Fabian Schmidt in der 33. Minute mit seinem goldenen Tor den Unterschied. Die Drei Punkte bleiben damit im direkten Verfolgerduell auf der Wildenburg. (md)

27.10. - Mitgliederbrief - Ausgabe 336 ist verfügbar

Ein besonderer Dank gilt unseren Werbepartnern, die mit ihrer Anzeige unsere Vereinszeitung finanzieren und den Verein unterstützen. (tv)

Nach oben