Sponsoren

       

Neuigkeiten

23.06. - Michael Hartmann beim Triathlon in Baumholder

Am 19.06. ging es für mich in Baumholder über die olympische Distanz auf die Strecke.Die Anreise fiel dieses Mal ja sehr leicht, Wettkämpfe vor der Haustür haben immer was für sich. Schon im Vorfeld war klar, das wird sicher eine heiße Nummer bei Vorhersagen von bis zu 38 Grad. Aber was soll's, da mussten wir ja alle durch die an der Startlinie stehen. Der Schwimmstart vom Sandstrand des Baumholderer Weiher war wieder ein Massenstart. Mit der Erfahrung von Ferropolis reihte ich mich gleich weiter außen ein um dem Hauen und Stechen etwas aus dem Weg zu gehen. Da auf Grund der Wassertemperatur von 24,4 Grad das Tragen des Neopren nicht gestattet war, war der Einstieg ins Wasser noch eine willkommene Abkühlung... Die letzte wirkliche Abkühlung des Tages. Nach 2 Runden im Weiher über 1500m konnte ich als 14. aus dem Wasser steigen und auf das Rad wechseln. Nun ging es über knapp 40 km über eine hügelige Strecke Richtung Berglangenbach, wo 3 Runden zu absolvieren waren und dann wieder bergauf zurück über Fohren-Linden und Mettweiler. Bei den nun schon herrschenden 35 Grad lief bei jeder Auffahrt schon kräftig der Schweiß. Die letzten 4 km Richtung Baumholder ging es dann bergab zur Wechselzone, hier hieß es nochmal Zeit rausholen, aber auch Verpflegung zu sich nehmen. Auf dem Rad musste ich 5 Plätze einbüßen, aber die Rechnung wird ja am Ende gemacht. Der Wechsel ins Laufen lief problemlos, direkt an der Wechselzone konnte ich mich mit Wasser, Cola und kühlenden Schwämmen versorgen und dann auf die erste von 5 Runden über 2 km gehen. Ich konnte meine Pace gut halten und versorgte mich bei jeder Gelegenheit mit Flüssigkeit. Unterstützt von der gesamten Familie inkl. Kindern und Schwiegermutter drehte ich meine Runden um den Weiher und durch das kochende Baumholder. Nach 2:35 h kam ich als 17. ins Ziel. Die Hitzeschlacht war gewonnen und ich zufrieden mit der erbrachten Leistung. Als nächste Wettkämpfe stehen nun der Draisinenlauf in Altenglan über die Halbmarathon Distanz und der Ironman 70.3 in Maastricht an. (mh)

07.06. - SpVgg Fischbach II (2:2) Spvgg Wildenburg II

Leistungsgerechtes Unentschieden. In einem ausgeglichenen Spiel gingen wir zweimal in Führung (Marvin Equit – 39. Min.) und Fabian Schmidt – 60. Min.), mussten aber jeweils nur ein paar Minuten später den Ausgleich der Gastgeber hinnehmen (43. Min. & 62. Min.). Unsere Zweite beendet die Saison in der C-Klasse Spielrunde 1 auf dem vorletzten Tabellenplatz. (md)

07.06. - ASV Langweiler/Merzweiler (8:2) Spvgg Wildenburg

Auflösungserscheinungen im ersten Durchgang. Eine Halbzeit die kaum in Worte zu fassen ist ereignete sich am letzten Spieltag in Langweiler. Gegen den Meister gingen wir in den ersten 45. Minuten ohne Einsatz und Wille komplett unter. Nach der Pause schalten die Gastgeber ein paar Gänge zurück, wodurch wir besser ins Spiel fanden und Widerstand leisteten. Marvin Jahnke erzielte die beiden Ehrentreffer (66. & 78. Min.). Unsere Erste beendet die Saison in der Aufstiegsrunde der B-Klasse auf dem dritten Platz hinter dem ASV Langweiler/Merzweiler und dem FC Bärenbach. (md)

Nach oben