Sponsoren

     

Neuigkeiten

22.11.2017 - Weihnachts-Cup 2017 in Niederwörresbach

Am 09. und 10.Dezember 2017 ist es wieder soweit. Unsere Jugendabteilung, unter der Leitung von Christian Lindecke, veranstaltet in Niederwörresbach den Wildenburger Weihnachts-Cup 2017! Weitere Informationen erfahren Sie hier (ul)

21.11.2017 - Neue Innenbeleuchtung für die Sportlerheime

Die Sportlerheime in Schauren und Kempfeld erhalten in den Wirtschaftsräumen neue Lampen. Bei Redaktionsschluss war die Installation in Schauren bereits abgeschlossen, in Kempfeld wird sie im November noch abgeschlossen. Ein besonderer Dank gilt allen, die diese Maßnahme ermöglicht und unterstützt haben. (ul)

07.11.2017 - Fußball - 3. Platz im Fair-Play-Wettbewerb

Die Spieler unserer 1. Mannschaft haben sich in der Saison 2016/2017 als faire Sportsleute erwiesen und in der Kategorie „Herren B-Klasse-Mannschaften Birkenfeld Ost und West“ den 3. Platz erreicht. Joshua Probst und Sebastian Knoll nahmen am 02. November an der Preisverleihung in der Kreissparkasse teil. Sie freuten sich über die Siegprämie in Höhe von 175 Euro, die in der Mannschaftskasse sicherlich gute Verwendung findet. Eine tolle Auszeichnung für die Mannschaft, die zeigt, dass sich Fair-Play im Sport auszahlt. Herzlichen Glückwunsch! (tv)

07.11.2017 - Mitgliederbrief - Ausgabe 286 ist verfügbar

Ein besonderer Dank gilt unseren Werbepartnern, die mit ihrer Anzeige unsere Vereinszeitung finanzieren und den Verein unterstützen. (ul)

06.11.2017 - Steffi und Lutz Kohlhaas starteten in die Cross-Saison

Bei guten äußerlichen Bedingungen startete am Samstag, 28.10.2017 die Mosel-Crosslaufserie in Gladbach in der Eifel. Auf der Mittelstrecke mit dabei waren auch wieder Steffi und Lutz Kohlhaas. Gegenüber dem Vorjahr war die Strecke diesmal um ca. 500m länger. Steffi bewältigte die anspruchsvolle, nun ca. 5.000m lange Strecke über unebene Wiesen, Waldwege und einen ca. 300m langen Anstieg in 29:52 Minuten und war damit 3. der Altersklasse W40. Lutz wurde insgesamt 3. und siegte in der AK M45 in der Zeit von 19:29 Minuten. (lk)

Nach oben